Vereins- und Verbandsrecht

Rundumberatung für Vereine und Verbände
SatzungMitgliederversammlungVereinBesonderer VertreterGemeinnützigkeitVereinsregisterRechnungslegungBeitragsordnungAusgliederungUmwandlung

Vereinsrecht und Verbandsrecht aus einer Hand

Die Sozietät berät Vereine und Verbände zu allen Fragen des Zivilrechts und gemeinsam mit der assoziierten Steuerkanzlei Campbell & Hörmann auch im Bereich des Steuerrechts. Dabei steht Ihnen immer ein fachübergreifender Ansprechpartner zur Verfügung.
Der Ansatz der Sozietäten ist ein Full-Service Angebot für Vereine und Verbände bundesweit. Wir beraten Sie bereits bei der Gründung eines Vereins oder Verbandes und im Rahmen der laufenden Verwaltung sowie bei der Umstrukturierung, Ausgliederung und bei Änderungen der Satzung. Darüber hinaus können wir Vereine und Verbände auch in den Bereichen des Gemeinnützigkeitssteuerrechts, des Datenschutzrechts, Markenrechts, Umsatzsteuerrechts und dem allgemeinen Steuerrecht sowie Zivilrecht umfassend beraten. Wir vertreten neben kleinen Vereinen aus dem sozialen und karikativen und kirchlichen Bereich auch größere Berufsverbände, Industrieverbände und Branchenverbände aus Wirtschaft und Forschung.

Gründung von Vereinen und Verbänden

Das Stiftungsecht betrifft umfasst neben den bundeseinheitlichen Regelungen aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) §§ 80 ff. auch zum Teil je nach Gestaltung bundeslandspezifische Landesstiftungsgesetze. Je nach Sitz der Stiftung sind die landeseigenen Regelungen zu beachten und Besonderheiten bei der Abstimmung mit der Finanzverwaltung vor Ort zu berücksichtigen. Zudem ist auch die jeweilige Stiftungsaufsicht nach Landesrecht geordnet und unterliegt landesrechtlichen Besonderheiten. Für die sog. Familienstiftungen gelten die Regelungen in den jeweiligen Landesstiftungsgesetzen nur sehr begrenzt, sodass insbesondere die staatliche Stiftungsaufsicht für Familienstiftung in aller Regel nicht zuständig ist. Dies führt im Ergebnis dazu, dass gerade bei Familienstiftungen die Schutzmechanismen in der Stiftung selbst angelegt sein müssen. Es ist demnach ein großes Augenmerk auf die Gestaltung der Stiftungssatzung und der Besetzung der jeweiligen Gremien und Organe zu legen.

Mitgliederversammlung und laufendes Vereinsmanagement

Die Gestaltung einer Stiftung und damit im Wesentlichen die Auswahl des geeigneten Stiftungstyps sowie der Entwicklung einer für den Stifter geeigneten Satzung für die Stiftung wird durch die Berater der Kanzlei mit dem Stifter umfassend Besprochen und die Gestaltungsmöglichkeiten erläutert. Hierbei ergeben sich erheblichen Überschneidungen in der Beratung zum Erbrecht, wo wir Sie gerne ebenfalls umfassend begleiten. Bei der Gestaltung einer Stiftungssatzung ist größte Sorgfalt an den Tag zu legen, da sich die Stiftung und das ihr zugeordnete Vermögen nach Errichtung vom Stifter rechtlich löst und somit auch Einflussmöglichkeiten auf die Gestaltung und Struktur der Stiftung für den Stifter verloren geht. Im Falle einer Familienstiftung ist zudem durch die Struktur der Organe und Gremien der Umstand zu kompensieren, dass die staatliche Stiftungsaufsicht kaum Kontrollpflichten und Kontrollmöglichkeit hat um Missbrauch und Verschwendung innerhalb der Stiftung zu verhindern. Ihr Ansprechpartner in der Kanzlei begleitet Sie dabei von der ersten Konzeption ihrer Vision einer Stiftung über die Errichtung der Stiftung bis hin zur umfassenden Abstimmung mit den befassten Behörden, Notaren und Finanzämtern. Bitte beachten Sie auch unsrer Angebot und unser Knowhow im Bereich des Gemeinnützigkeitssteuerrechts.

Umstrukturierung und Ausgründungen

Auch nach der wichtigen Phase der Errichtung einer Stiftung stehen wir Ihnen als Stiftungsvorstand oder sonstigen Entscheidungsträger bei der steuerlichen und rechtlichen Beratung als Ansprechpartner zur Seite. Gerne übernehmen wir für die Stiftung die laufende Buchhaltung, Abschlusserstellung und Dokumentation sowie eine umfassende Beratung in allen Feldern des Wirtschafts- und Steuerrechts.


Unser Berater-Knowhow umfasst insbesondere:

  • Gründung von gemeinnützigen Vereinen und sonstigen steuerbegünstigten Verbänden
  • Entwicklung einer maßgeschneiderten Satzung unter Einhaltung aller zivilrechtlichen und steuerlichen Vorgaben sowie Abstimmung mit Behörden, Registergerichten und Finanzämtern
  • Überarbeitung und Prüfung von Vereinssatzungen sowie Begleitung des Vereins oder Verbands im Rahmen der Satzungsänderung und Mitgliederversammlungen
  • Zivilrechtliche Auseinandersetzungen zwischen Vereinen und Mitgliedern sowie Dritten
  • Strukturelle Beratung im Zusammenhang mit den Organen von Vereinen und Verbänden (Vorstand, Aufsichtsrat, Beirat etc.) sowie Erstellung von Geschäftsordnungen, Verbandsordnungen und Vereinsordnungen sowie sonstigen Verwaltungsabläufen
  • Mitgliedsbeiträge, Beitragsordnungen sowie Anstellungsverträge und Geschäftsführeranstellungsverträge mit hauptamtlichen Mitarbeitern insbesondere besondere Vertreter nach § 30 BGB und sonstigen Organmitgliedern;
  • Umwandlungen, Ausgliederungen , Formwechsel und Strukturberatung bei Vereinen und Verbänden
  • Kooperationen und Zusammenarbeit zwischen Bundesverbänden, Landesverbänden und Ortsverbänden
  • Minimierung von Haftungsrisiken für Vereine und deren Organmitglieder, Beratung bei D&O-Versicherungen und Vermögensschadenshaftpflichtversicherungen
  • Rechnungslegung und interne Rechnungsprüfung im Verein

Wir bieten im Rahmen unseres Full-Service Ansatzes darüber hinaus auch weiterreichender Beratung von Vereinen und Organmitgliedern aus den Bereichen, Arbeitsrecht, Datenschutz, Mietrecht, Markenrecht und dem allgemeinen Steuerrecht sowie dem Gemeinnützigkeitssteuerrecht. Für den Bereich des gemeinnützigen Vereine und sonstigen steuerbegünstigten verbände beachten Sie bitte auch unser Leistungsspektrum im Bereich des Gemeinnützigkeitssteuerrecht s und Spendenrechts.
Mehr in dieser Kategorie: Kapitalgesellschaften »